Webdesign Preisliste

Wie viel sollten Sie für eine Website ausgeben

Suchmaschinenoptimierung SEO

Zur originellen Seite brauchen Sie auch eine sehr gute Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Die beste Seite nützt nichts, wenn sie niemand findet. 

Das Zauberwort heißt SEO. Zugegeben ein oftmals beschädigter Begriff. Denn viele versprechen allzu laut den Erfolg bei Suchmaschinen und viele fallen darauf herein.

Bei SEO unterscheidet man zwischen Onpage-Optimierung und Offpage-Optimierung.

Onpage-Optimierung umfasst alle Maßnahmen, die innerhalb der Website zur SEO durchgeführt werden. Dazu gehört Title und Meta-Tags, die Wahl der Überschriften, die optimale Platzierung der Suchbegriffe. Title bei Links und Alt-Tags bei Bildern, ein gutes Verhältnis von Content zu Quelltext. Es ist ein Bündel an Maßnahmen, die dazu führen, dass Suchmaschinen Ihre Website als wichtige Informationsquelle einstufen und damit weit vorne listen.

Die Offpage-Optimierung ist da schon dubioser, weil Sie die Maßnahmen nicht nachvollziehen können. Google-adWords ist da noch die messbare Methode, teuer zwar, aber auch wirksam. Bei diversen Linklisten etc. darf man mit Recht vorsichtig sein. Viele werden mit einem tollen Ranking gelockt. Das Ranking mag noch so hoch sein, entscheidend sind die Seitenbesucher. Nur die bringen Umsatz.

Wieviel kostet eine Website

Wie viel kostet ein Haus, wie viel ein Auto? Eine nicht ganz leicht zu beantwortende Frage.

Was wollen Sie?

Eine Website von der Stange sollte samt CMS für 1200 bis 1500 € zu bekommen sein. Eine Website mit einigen technischen Finessen wird die 2000 € sicher überschreiten.

Für eine originelle Website, also eine einmalige, mit einem Design, das an die CI angepasst ist und darüber hinaus innovativ ist, werden Sie sicher tiefer in die Tasche greifen müssen.

Das Ergebnis soll sich auf jeden Fall lohnen und zwar vor allem für Sie.

Die Geiz-Strategie des bekannten Elektromarktes ist sicher nicht zu empfehlen, denn damit landen Sie nicht mal im Mittelfeld. 

Aber Geld alleine erschafft keinen Erfolg. Sie können noch so tief in die Tasche greifen, wenn Sie den falschen Partner erwischen. Webdesign ist nicht gleich Webdesign.

Wir wollen Sie kennen lernen, Ihren Betrieb, Ihre Mitbewerber, dann entwickeln wir ein Konzept für die Umsetzung. Wir brauchen Ihr Vertrauen.

Welche Themen sind besonders wichtig, in welchem Bereich sind die meisten Zuwächse zu erzielen, welche Zielgruppen wollen wir ansprechen?

?Es geht um die perfekte Idee und um die ebenso perfekte Umsetzung.

Dazu erstellen wir Ihnen ein detailliertes und verbindliches, natürlich kostenloses Angebot.

Auf dieser Basis entscheiden Sie.

 

Wie viel wollen Sie verdienen?

Angenommen, Sie investieren 10.000 € in eine neue Website und verdienen 100.000 € zusätzlich. Würden Sie das für ein gutes Geschäft halten?

Natürlich! Und genau das ist die Maxime beim Webdesign, besser gesagt: muss sie sein. Wir Webdesigner wollen, dass Sie von Ihrer neuen Website profitieren.

Für dieses Ziel legen wir uns ins Zeug, wir analysieren Ihren Betrieb, durchforsten Ihre Mitbewerber und entwickeln ein Konzept, das Ihnen Erfolg bringt.

Wie heißt es doch so schön auf bairisch: Vo nix kimmt nix! Wenn Sie ein minimales Budget bereitstellen, haben Sie es entweder mit einem Idealisten zu tun oder Sie bekommen eine Minimallösung.

Natürlich gibt es eine Webdesign-Preisliste, jeder von uns hat sie oder sollte sie haben, denn wir kalkulieren die Website durch und  Sie bekommen ein Angebot. Ein wesentlicher Kostenfaktor ist das Design und dessen technische Umsetzung.

Vor allem bei neuen Ideen kann das ganz schön aufwändig sein, aber genau das ist es, was eine Website erfolgreich macht.